Berichte / Datenschutz

Lipperhannes enthüllt Skandal

Neben vielen anderen benutzt auch
attac-Deutschland "google-analytics"

T2 9.3.2009

Rechtsbruch?



Im Telemediengesetz heißt es eindeutig: "Der Diensteanbieter darf für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Telemedien Nutzungsprofile bei Verwendung von Pseudonymen erstellen, sofern der Nutzer dem nicht widerspricht.
Der Diensteanbieter hat den Nutzer auf sein Widerspruchsrecht (...) hinzuweisen. Diese Nutzungsprofile dürfen nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt werden." (15.3)

Der anonyme lippische Computerfreak "Lipperhannes" enthüllte, dass die "Lippe pro Arbeit GmbH" den Dienst google-analytics benutzte. Die Gesellschaft änderte daraufhin sofort ihre Webseite und löschte diesen Dienst .
Es fragt sich, ob sich bei dem Einbinden um einen Rechtsbruch gehandelt hat. Die in allen 16 Städten und Gemeinden vertretende Gesellschaft hat die Aufgabe, den Lebensunterhalt arbeitsloser Menschen zu sichern und ihnen nach Möglichkeit Arbeit zu vermitteln. Gesellschafter sind der die Arbeitsagentur und der Kreis Lippe. Das Verwenden von google-analytics bleibt dubios.

Was ist "google-analytics"?
Der google-Dienst erlaubt die Analyse von Zugriffen auf Webseiten. Das Problematische daran ist, dass ein umfassendes Nutzerprofil von Webseiten-Besuchern angelegt wird. Wird auch ein anmeldungspflichtiger google-Dienst von den Besuchern verwendet, so kann dieses Nutzerprofil auch bestimmten Personen zugeordnet werden.
Es wird dabei die vollständige IP-Adresse des Seitenbesuchers an google übermittelt. Der Aufrufende erfährt von dieser Interaktion mit google analytics erst gar nichts, was wohl dem Telemediengesetz widersprechen dürfte. Hat der Seitenbesucher ein Konto bei google, dann kann google die Datenspuren verknüpfen und nachvollziehen, wer wann auf welcher Seite gewesen ist.
Datenschutz und Privatsphäre bleiben auf der Strecke. Politisch dürfte man dem Orwellschen Überwachungsstaat ein Stück näher gekommen sein!

Auch attac-Deutschland benutzt google-analytics!
Wählt man die Webseite des globalisierungskritschen Netzwerkes attac-Deutschland an und lässt sich unter "Ansicht" den Seitenquelltext anzeigen, dann sieht man im unteren Teil auch den tag:
"document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"))."

Unglaublich!



Quellen:
https://www.datenschutzzentrum.de/presse/20080807-google-analytics.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Analytics
http://bundesrecht.juris.de/tmg/__15.html
http://www.wirspeichernnicht.de/component/option,com_frontpage/Itemid,1/



Creative Commons License


Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Salzekurier Über Salzekurier | Privacy Policy | Kontakt | ©2009 Salzekurier